Markisen
freistehende Markisen
Terrassendächer 1
Terrassendächer 2
Rollläden
Dachfenster-Rollläden
Außenjalousien
Sonnenschirme
Insektenschutz
Lichtschachtabdeckung
Plissees
Lamellenvorhänge
Rollos
Innenjalousien
Flächenvorhänge
Silhouette-Stores
Gardinenzubehör
Verdunklungsanlagen
Rolltore, -gitter
Deckenlauftore
Plissees

Plissees

Bei Plisseeanlagen wird der Stoff, welcher vorgefaltet (plissiert) ist, ziehharmonikaartig zu einem Paket zusammen geschoben. Für die Anlagen sind auch die Bezeichnungen Faltstore, Plisseevorhang oder verkürzend Plissee gebräuchlich.


Plisseeanlagen sind im Bereich des innen liegenden Sonnenschutzes sehr vielseitig, da sie in vielen Formen hergestellt werden können. Viele geometrische Formen können gefertigt werden. Neben rechteckigen Anlagen gibt es auch trapez-, dreieckige oder halbkreisförmige Plisseeanlagen. Die obere und untere Schiene der Anlage können feststehen als auch beweglich montiert werden, so dass Plisseevorhänge je nach Bedarf auch nur Teilflächen des Fensters verschatten.

Mit mehreren Stoffen ausgestattet werden, die Art der Fensterbedeckung lässt sich so durch einen Handgriff verändern. Dies ermöglicht auch den Bau von Tag-,  Nachtanlagen. Die am meist verwendete Faltenbreite beträgt 20 mm.


Unzählige Stoffarten von duftig bis kräftig markant, alles ist möglich, florale und geometrische Trends, Ausbrenner, aktuelle Crashs u. v. m. werden zu einem wahren Gestaltungselement.
Plisseevorhänge kommen verspannt auch am Dachfenster zum Einsatz. Ihre Bedienung kann mit Griffen, Zugschnüren oder -ketten und elektrisch erfolgen. Da es kaum eine Fensterform gibt, für die keine Plisseeanlage gefertigt werden kann, sind sie ideal für die Verschattung von Wintergärten. Für schwer zugängliche Höhen kommen Bedienstangen zum Einsatz.

 


Bild: Erfal

Spezielle Perlex-Beschichtungen, die eine besondere reflektierende Wirkung besitzen, eignen sich Wintergärten, am Dachfenster oder an Südseiten besonders gut, um die Hitze draußen zu lassen.
Das am meisten verkaufte Plissee- Modell ist die nach oben und unten zu verschiebende Ausführung. Bei Kunststoff-Fenster werden Plissees wahlweise  ohne zu bohren mit Kunststoff- Fenster- Trägern auf den Rahmen aufgeklemmt oder auch wie bei Holzfenstern direkt in die Glasleiste geschraubt, was optisch eleganter wirkt.

Duette- Stores

Für unsichtbare Schnüre stehen Duette- Stores zur Verfügung. Doppelt verarbeitete Falten ergeben dabei eine Wabenstruktur, welche dem Behang eine sehr gute Stabilität verleihen.


 

Bild: luxaflex

50 mm Faltstore
Ein besonderes Highlight für große Fensterflächen werden freihängende Plissee- Stores mit 50 mm Faltenbreite ausgestattet, die auf der Rückseite von fest fixierten Schnüren in Ihrer Position gehalten werden. Zur Bedienung dient eine Schnurzugtechnik, welche in der Oberschiene integriert ist. Für modernes Wohnen finden Sie als Raumteiler in interessanten Farben und Mustern ihre Liebhaber und setzen Akzente.

Bilder: Kadeco

 

Plissee aus Holz
Einzigartig aus echtem Furnierholz tauchen die lichtdurchlässigen Lamellen das einfallende Tageslicht in angenehm warme und harmonische Farbtöne. Für den Behang werden haudünne Lamellen aus echtem Furnier wechselseitig miteinander vernäht. Durch die geringen Pakethöhen sind Sie eine echte Alternative zu den Platzintensiven Holzjalousien.

Bilder: Furnilux



Zurück

Fotos: Kadeco und MHZ

Weiter